Rückblick Italien

Die 8 Tage Italien waren sehr schön.
Das Ferrari-Museum war eindrucksvoll und die Fahrt ein Hit.
Sehr beeindruckt waren wir auch vom Kolosseum, da wir nie gedacht hätten, dass es so groß ist und dass die Menschen es damals geschafft haben, 72.000 Menschen in 3 Minuten zu evakuieren.
Die Stadt Assisi war im Vergleich zu Rom sofort sympathischer.
Trotz allen schönen Sehenswürdigkeiten, freuten wir uns schon sehr auf unser eigenes Land und auf unsere eigenen Sitten und Bräuche.

Anita, Nici

Rückblick nach einer vergangenen Woche

Es war eine sehr schöne Woche, wo wir viel Interessantes gesehen und erlebt haben.
Vor allem sehr beeindruckt hat uns Pisa und Venedig.
Wir sind in dieser Woche sehr viel zu Fuß gegangen, haben aber trotzdem viel Spaß gehabt.
Trotz allem ist unsere Meinung, dass man es einmal gesehen haben muss, aber ein zweites Mal würde es nicht mehr so interessant sein.

Vroni & Meli

„Home, Sweet Home!“

Die Woche hat mit einer langen Busfahrt begonnen.
Trotz der schönen Woche war es auch sehr anstrengend.
Das Kolosseum war eins der Highlights: Es war unvorstellbar, dass die Menschen früher schon solche Bauwerke erbauen konnten.
Das Kloster hätte ich mir kirchenähnlicher vorgestellt.
Es war schön, so viel über Italien herauszufinden.

Tamara und Michelle

Eine gelungene Italienwoche

Die 8 Tage waren sehr schön, aber sie sind zu schnell vergangen.
Es war sehr lehrreich und interessant.
Wir haben viele Kirchen gesehen. Das Essen war meistens gut. Es gab immer 3 Gänge: der erste Gang war immer Nudeln, der zweite Gang war immer mit Fleisch und dann als dritter Gang folgte eine gute Nachspeise.
Das absolute Highlight von uns aus war das Kolosseum und der schiefe Turm von Pisa.
In der Stadt der Liebe in Venedig waren wir auch, dort sind wir mit der Fähre hingefahren. Gott sei Dank hatte Venedig, als wir dort waren, kein Hochwasser.

Steffi, Carmen