Archiv der Kategorie: Geschichtliches

Hey girls, what’s up?!

Früh morgens am sechsten Tag standen wir auf um zu frühstücken.
Danach fuhren wir von Rom nach Assisi.
Als wir in Assisi angekommen waren, hatten wir zuerst einen Kulturschock: „Mittelalter ruft“.
Wir sahen uns die Kirche der heiligen Clara an.
Plötzlich in der Ferne sahen wir einem McDonalds Lieferservice – alle waren verblüfft, dass es so etwas gibt, bis wir darauf gekommen waren, dass es nur ein Taxi mit Aufkleber war.
Danach gingen wir zur San Francesco Kirche.
Dort sahen wir uns das Grab vom Heiligen Francesco an.
Nachmittags konnten wir die mittelalterliche Stadt erkunden.
Um 15.00 Uhr feierten wir einen Gottesdienst bei den Deutschen Schwestern.
Danach fuhren wir mit dem Bus nach Ravenna ins neue Hotel namens „Hotel Roma“.
Um 20.00 Uhr haben wir zu Abend gegessen.
Gute Nacht!

Marina, Daniela, Steffi, Tamara

Geschichte – Montag, 5.11.

Kolosseum: Es ist das größte Amphitheater der römischen Zeit. Es passten ungefähr 72.000 Personen rein und innerhalb von 3 Minuten war alles geräumt, denn sie hatten viele Ausgänge bauen lassen. Das Kolosseum ist bekannt durch seine Gladiatorenkämpfe, Löwenkämpfe, Bärenkämpfe und Seeschlachten. Bis zum 1.Rang ließen sie Wasser ein für die Seeschlachten. Für die Kämpfe hatten sie Sklaven, unter anderem auch Christen. Heute ist das ganze Gebäude noch sehr gut erhalten geblieben.
Vani und Kathi

Totenstadt – online besichtigen

Die Nekropole („Totenstadt“) liegt direkt unter der Päpstlichen Basilika, hier befindet sich auch das ursprüngliche Grab des Hl. Petrus. Für den Besuch ist eine spezielle Genehmigung verpflichtend.
Um diesen geschichtlich-archäologischen Ort länger zu erhalten, werden besondere Auflagen eingefordert, z. B.:
Pro Tag sind nicht mehr als ca. 250 Besucher zugelassen.
Fotografieren ist nicht erlaubt!
Eine virtuelle Besichtigung ist jedoch online möglich!

Unsere Gedanken über die Italienreise

Wir erwarten uns, viele Sehenswürdigkeiten zu besuchen.
Wir wollen auch in Erfahrung bringen, was das traditionelle Essen in Italien ist.
Am meisten freuen wir uns, durch Venedig zu gehen.
Speziell müssen wir auf die Geschichte achten, damit wir genug darüber erzählen können.
Wir haben uns vorgenommen, Kleinigkeiten für unsere Familie zu kaufen und vieles zu probieren.
Am meisten freuen wir uns, viel Neues zu sehen und viel Spaß zu haben.
Wenn die Sonne scheint werden wir die warmen Sonnenstrahlen genießen.

Vanessa u. Jessica